Europäisches Exzellenzzentrum für Glasforschung

Europäisches Exzellenzzentrum für Glasforschung

Universität Jena unterstützt slovakische Partner beim Aufbau eines Exzellenzzentrums für Hochleistungsgläser Trenčín/Jena (17.03.17) „Zentrum für funktionale und oberflächenfunktionalisierte Gläser“, kurz „FunGlass“, heißt ein mit 25 Millionen Euro gefördertes Projekt, in dessen Rahmen im slovakischen Trenčín ein Exzellenzzentrum für die Erforschung neuer Glaswerkstoffe eingerichtet werden soll. Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) sind am Aufbau dieses Zentrums maßgeblich beteiligt. Die Europäische Kommission unterstützt FunGlass im Rahmen der Initiative „Widening Participation“ (TEAMING, Horizon 2020) mit 15 Mio. Euro. Weitere zehn Mio. Euro stellt die slovakische Regierung bereit. Mit dieser Fördermaßnahme will die EU leistungsfähige Forschungszentren in Mitgliedsländern mit einer schwachen wissenschaftlichen und technologischen Basis aufbauen. Dabei sollen diese Länder durch exzellente Partner aus den forschungsstärksten Zentren Europas unterstützt werden. Das FunGlass-Projektteam konnte sich mit seinem Konzept gegen große Konkurrenz durchsetzen: Lediglich zehn Zentren werden in dieser Pilotphase europaweit gefördert, beworben hatten sich 169 Konsortien. Neben der Friedrich-Schiller-Universität Jena sind die Friedrich-Alexander-Uni­versität Erlangen-Nürnberg, die Universität Padua in Italien sowie das Institut für Keramik und Glas in Madrid,...
Read More

Aufbau des Verbundlabors „Fluorolab“

Freistaat Thüringen fördert den Aufbau eines Verbundlabors zur fluoreszenzspektroskopischen Untersuchung neuer Materialien. Gegenstand des Vorhabens ist der Ausbau des des Verbundlabors „Fluorolab“ zur Untersuchung und Entwicklung neuer Werkstoffe und Systeme mit gezielt eingestellten Lumineszenzeigenschaften, sowie zur Nutzung von Photolumineszenzeigenschaften für die elektronische Charakterisierung von Werkstoffen und ihren Vorstufen. (mehr …)...
Read More